PROJEKT Norder Jugendliche haben Konzentrationslager in Polen besichtigt – Auch Auschwitz-Besuch auf dem Programm
Gymnasiasten empfinden während der Führung Wut und Trauer. Aber: „Treffen mit Schülern aus ganz Europa war einzigartig"

GEDENKFEIER Norder Jugendliche versetzen sich in die Lage jüdischer Heranwachsender in den 1930er-Jahren
Rund 100 Besucher kamen zur gestrigen Gedenkfeier in den Synagogenweg.
NORDEN/ISH Sie hießen Gerda oder Siegfried, Frenzel, Recha oder Simon. Sie waren Kinder, sie wollten spielen, ins Schwimmbad gehen, Freunde treffen. Warum ging das von einem Tag auf den anderen nicht mehr?

GEDENKFEIER Aktion am Synagogenweg
Norden/ELA – Zum Gedenken an die Reichspogromnacht lädt der Ökumenische Arbeitskreis Synagogenweg Norden für Mittwoch, 9. November, 18 Uhr, in den Synagogenweg ein. Hier stand einst die Synagoge der jüdischen Gemeinde Norden. Am Abend des 9. November 1938 zerstörten Mitglieder der SA, der Sturmabteilung der NSDAP, das Gebäude.

Die ehemaligen Schülerinnen und Schüler des zweiten Abitur-Jahrgangs 1966 des Ulrichsgymnasiums Norden (UGN) kamen kürzlich zu einem Klassentreffen zusammen.

BILDUNG Erstmals besucht eine Gruppe des Ulrichsgymnasiums Danzig – Gespräch mit Ex-Staatspräsident
Für die Jugendlichen und ihre Begleiter war es eine besondere Erfahrung, eine Person der Zeitgeschichte zu treffen.